Logo TSV mit Schriftzug, zwei Pressluftflaschen und einer Krake

Sie sind hier: Startseite / Berichte / 2015 / VF Nordhausen 2015

TSV-Vereinsfahrt nach Nordhausen

... am Fronleichnam-Wochenende 2015.

Unsere Tauchfreunde (..und ehemaligen Vereinsmitglieder) in Nordhausen sind Nordhausen_2015_06_kl.jpgin der dortigen Wasserwacht aktiv. Ihr Vereinsgelände ist unmittelbar am Forellensee gelegen. Die optimalen Voraussetzungen für ein Tauchwochenende sind hier gegeben, da das Gelände zu den komfortablen Camping-Bedingungen (Toiletten, Nasszellen, Grill, Feuerstelle, etc…) auch über eigene Stege zum Einstieg in den Forellensee verfügt. Somit freuten wir uns auf das Fronleichnam-Wochenende 2015

Um Fahrgemeinschaften bilden zu können, erklärten sich Reinhard und Conny bereit, den Vereinsanhänger mit unserem Vereinszelt, Tauchausrüstungen, etc. zu ziehen, da sie diesen auch als „Schlafanhänger“ nutzen wollten.
12 der 25 Teilnehmer reisten schon am Mittwoch an. Bei wolkenlosem Himmel wurden erst die Zelte,- incl. unseres Vereinszeltes aufgebaut und unsere Tauchausrüstung am Vereinsheim platziert. Zum Abendessen gab es einen Pott Gulaschsuppe vom örtlichen Metzger. Nach dieser Stärkung machten wir erstmal einen „Verdauungstauchgang“. Den sternenklaren Abend ließen wir mit dem einen (oder anderen) Dekobier und Klaus' leckeren selbstgebrannten Apfelschnaps ausklingen.
Ab Donnerstag waren wir vollzählig und es wurde die Organisation der nächsten Tage besprochen. Hier fanden sich problemlos die Gruppen für die anstehenden Aufgaben wie Brötchen holen, Frühstück machen, Abwaschen, Einkaufen etc., so dass wir schnell auf das Wesentliche kommen konnten:
Das Tauchen! Aufgrund des zu erwartenden Ansturms auf die umliegenden Seen wollten wir die Tauchplätze am Sundhäuser See und Mövensee noch vor dem Wochenende abgetaucht haben. Fischschwärme, die Wracks, die Unterwasserstadt „Nordhusia“ waren ein taucherisches „Muss“. Am Samstag und Sonntag wollte die Gruppe auf dem Vereinsgelände bleiben. Bei strahlendem Sonnenschein nutze der Verein die Zeit zum Tauchen, baden und „chillen“. Von dem Gedränge vor dem WW-Gelände bekamen wir hier nichts mit!
Maik nutze die Örtlichkeiten für ein Nachttauchseminar und
weitere Ausbildungstauchgänge. Hierbei kam es zu einer Anzahl an Aufstiegsübungen, welche Maiks Trommelfelle aufs äußerste beanspruchten. Selbstverständlich waren auch die anderen TSV‘ler fleißig am Tauchen. Unsere Vereinsfotografen Birgit und Reinhard nutzen die guten Sichtweiten zum Nordhausen_2015_11_kl.jpgFilmen und Fotografieren, andere machten „Bootstauchgänge“ mit dem WW-Ruderboot oder die Buddyteams betauchten den Uferbereich des Forellensees.
Der Sonntag wurde noch für einen finalen Tauchgang genutzt, aber dann hieß es „Reinemachen!“. Nachdem die Zelte abgebaut waren, wurden die Nasszellen gereinigt, Anhänger beladen und Zelt/Grillplatz gesäubert .Da alle mit anpackten, konnte ich noch am Vormittag Wolfgang den Schlüssel vom Vereinsgelände zurückgeben.

Wir bedanken uns bei Wolfgang, Sven und der Wasserwacht Nordhausen, daß sie dem TSV-Frankfurt-Bornheim die wunderschönen Tage am Forellensee ermöglichten.

Wir würden gerne wiederkommen!

Weitere Bilder in der Galerie.

Krauti


Tauch- und Schwimmverein Frankfurt-Bornheim e.V.
Online: http://www.tsv-frankfurt-bornheim.de
©2017 TSV Bornheim
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz