Logo TSV mit Schriftzug, zwei Pressluftflaschen und einer Krake

Sie sind hier: Startseite / Berichte / 2016 / Ostern am Bodensee

Überraschung: Wieder Ostern am Bodensee 2016

Man erinnert sich an unser letztjähriges Motto, alles ebenso zu machen wie immer. Nun, auch dieses Jahr haben wir es versucht, aber nicht geschafft!

Natürlich gab es Dinge, die in schöner Regelmäßigkeit auch dieses Jahr passierten. So starteten wir unser Tauchwochenende natürlich am Seezeichen 24 und unser Dank geht auch in diesem Jahr an die Leute vom Überlinger Tauchverein, weil sie uns ihr Gelände immer so nett für den Einstieg überlassen. Hier waren wir jedoch nicht allein, sondern vom ein oder anderen Bodensee_2016_03.jpg Schwan umgeben, der (oder die) auf imposante Art und Weise ihr Balzverhalten zur Schau stellte. Völlig erschöpft suchte dann einer der Vögel unseren Schutz und platzierte sich demonstrativ mitten auf der Treppe zum Gelände. Eine Zeit lang beäugten wir uns dann mit etwas Unbehagen und wir Taucher schlängelten uns um den Vogel herum die Treppe herunter. Eins muss ich dazu ganz klar sagen und da spreche ich sicherlich für uns alle: Meine romantischen Vorstellungen über das Beziehungsverhalten von Schwänen ist seit diesem Morgen dahin! Das Tauchen an der Steilwand war aber wie immer beeindruckend, und wir konnten das übliche Bodenseeleben beobachten, sowie einen großen, sehr dicken Hecht. Dann waren wir natürlich „Dünnele“ essen und am Ostermontag Morgen konnte man die Jungs erneut in die kalten Fluten des Sees waten sehen.

Einiges war zumindest fast so wie immer. So kamen wir auch diese Ostern im Haus Greth unter und die Wracks, die hier sozusagen vor der Haustür liegen, wurden entweder gefunden oder nicht! Auch wurden dort Flossen, Bleitaschen etc. verloren und wieder gefunden oder nicht. Es gab kein Osterbrot und aufgrund des ekligen Wetters auch keine Ostereiersuche.

Nicht wie immer waren unsere Ausflugsaktivitäten. So kam dieses Jahr leider Bodensee_2016_05.jpgkeine Bootsausfahrt zustande, sodass sich die Frage nach einem Besuch der „Jura“ gar nicht erst stellte. Während also neue und alte Tauchziele entlang der Überlinger Steilwand betaucht wurden, waren mein Sohn und ich eher damit beschäftigt den richtigen Berg zu treffen, um die Burg zu besuchen, die wir uns ausgedeutet hatten.

Alles in Allem wieder ein schönes Wochenende mit kuscheligen Abenden, netten Freunden und den Alpen im Hintergrund…

Bis nächstes Jahr

Weitere Bilder findet Ihr in der Galerie.

Kerstin


Tauch- und Schwimmverein Frankfurt-Bornheim e.V.
Online: http://www.tsv-frankfurt-bornheim.de
©2017 TSV Bornheim
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz