Logo TSV mit Schriftzug, zwei Pressluftflaschen und einer Krake

Sie sind hier: Startseite / Berichte / 2019 / VF Paleokastritsa 2019 / VF Paleokastritsa 2019

VF Paleokastritsa 2019

Höhlen und Grotten satt

Nach 2015 und 2018 führte die diesjährige Vereinsfahrt des TSV erneut nach Paleokastritsa auf Korfu.

Korfu_2019_01.jpgNachdem eine kleine Gruppe schon einige Tage früher angereist war, landete das Gros der Reisegruppe am frühen Morgen des 7. September auf dem Flughafen in Kerkyra, der Hauptstadt Korfus. Nach einem gelungenen Transfer nach Paleokastritsa und einem gemeinsamen Frühstück im dortigen Hotel Apollon war die Gruppe mit achtzehn Tauchern komplett. So konnten die Räume der „Christina Studios“ oder alternativ des Hotels Apollon bezogen werden.

Korfu_2019_13.jpgKaum war dies geschehen, wurde ein Apartment zum Schulungsraum umfunktioniert. Die Unterwasserwelt Korfus ist voll von Grotten und so bot es sich an, im Rahmen unseres Aufenthaltes das VDST-Sonderbrevet  „Sporttauchen in Meeresgrotten“  zu erlangen.  Einige anfängliche, technische Schwierigkeiten wurden souverän und mit vereinten Kräften behoben, sodass alle den Ausführungen von Jochen und Klaus folgen konnten. Bis zum frühen Abend konnte der theoretische Teil  des Seminars abgeschlossen werden. Der erste Abend endete mit einem gemeinsamen Abendessen am Hafen.

Korfu_2019_12.jpgAm Sonntagmorgen konnte endlich die Basis von „Korfu Diving“ in Beschlag genommen werden, und sogleich wurden die ersten Tauchgänge unternommen. Bedingt durch die große Anzahl an Tauchern standen zwei Boote zur Verfügung: Die „Barrakuda“ mit Basisleiter Ralf am Steuer sowie eines der Schnellboote von „Achilleon Diving“, gesteuert von „Takki“. So wurden die nächsten fünf Tage genutzt, um bei besten Wetterbedingungen so unterschiedliche Plätze wie Klosterwand, Odysseus, Ankerplatz, Blue Eye, La Villa, Fledermaushöhle oder Himmelsloch zu betauchen. Dabei konnte das im Seminar Gelernte angewendet oder einfach die Unterwasserwelt des Mittelmeeres genossen  werden. Die Abende dienten überwiegend dazu, bereits vorhandene Kenntnisse der griechischen Küche zu erweitern. Auch das eine oder andere Dekobier fand seinen Abnehmer.

Der vorletzte Tag wurde genutzt, um das Equipment zu trocknen, per Bus die Hauptstadt Kerkyra zu besuchen, die Ampelakibucht nochmal schnorchelnd zu erkunden oder einfach auszuspannen.

Nach einer Woche ging es am 14. September für die Meisten in aller Frühe zum Flughafen und zurück nach Frankfurt.

Der Dank für eine rundum gelungenen Woche gebührt Simone und Ralf sowie Takki  von „Korfu Diving“ für die ausgezeichnete Betreuung, Klaus für die gewohnt gute Vorbereitung und Organisation, Jochen  für die Durchführung des „Grotten-Seminars“ sowie allen Mitgereisten, die durch gute Laune und Gemeinschaftssinn zum Gelingen beigetragen haben.

Bilder gibt es in der Gallerie.

Pia & Lutz


Tauch- und Schwimmverein Frankfurt-Bornheim e.V.
Online: http://www.tsv-frankfurt-bornheim.de
©2017 TSV Bornheim
Diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz